info@arndt-gruppe.de 0911 99302 - 0 Industriestraße 42 in 90765 Fürth
NeuigkeitenWebportal

Nach der Analyse muss geplant werden.

Die konzeptionellen Lösungsansätze einer Sicherheitsanalyse bedürfen einer konkreten Planung.

Die Planung erfolgt unter den Gesichtspunkten der Wirtschaftlichkeit, Effektivität und Risikominimierung.

Der Planungsprozess erstreckt sich von der Grundlagenermittlung über eine Vor- und Entwurfsplanung bis hin zur Ausführungsplanung, die optional auch als Grundlage für eine Ausschreibung dienen kann.

Der Planungsprozess im Einzelnen:

Der Planungsprozess beginnt mit der Grundlagenermittlung, d. h. der Erhebung aller relevanten Informationen und Daten, wie z. B. der rechtlichen Rahmenbedingungen, des Risiko- und Schutzbedarfs oder der Vorgaben der Unternehmensleitung.

  • Vorrang der Prävention
  • Ganzheitlichkeit
  • Wirtschaftlichkeit
  • Beteiligung aller Nutzer/Betroffenen
  • Einhaltung aktueller Standards, Realisierung des Standes der Technik
  • Praktikabilität
  • Akzeptanz durch die Nutzer
  • Antizipation von Entwicklungen

Anschließend wird mit einer Vorplanung ein erster grober Entwurf mit einer ersten Kostenschätzung vorgeschlagen, der auch mehrere Lösungsalternativen enthalten kann. Nach Entscheidung über diese ersten Vorschläge erfolgt die Entwurfsplanung, in der die beabsichtigte Lösung bereits ausführlich dargestellt wird. Gerne beraten wir Sie individuell zu Ihrem Bedarf.

Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin.