info@arndt-gruppe.de 0911 99302 - 0 Industriestraße 42 in 90765 Fürth
NeuigkeitenWebportal

Die grundlegende Aufgabe einer Zutrittsregelungsanlage besteht darin, zu entscheiden, wer wo und wann in einen durch eine Zutrittssteuerung gesicherten Bereich eintreten darf. Während das Wo und Wann auf der Einteilung in Raum- und Zeitzonen und damit auf organisatorischen Festlegungen beruht, steht hinter dem Wer die Identifikation, d.h. die Erkennung des Benutzers.

Mechanische Schließanlagen stoßen schnell an ihre Grenzen und  können nicht die Komplexität eines modernen Zutrittskontrollsystems erfüllen. Digitale Schließ- und Zutrittskontrollsysteme bieten die sichere und wirtschaftliche Lösung.

Modular aufgebaute Systeme vom einfachen Schließsystem für einzelne Türen bis zum komplexen PC-gesteuerten Zutrittskontrollsystem. Es kann jederzeit geändert und erweitert werden. Neue Planungen werden mit minimalem Aufwand realisiert und übersichtlich dokumentiert.

Lückenlose Sicherheit: Datenübertragung per Funk ist durch den aktuellen Stand der Verschlüsselung abhörsicher und kann nicht manipuliert werden. Schutz vor Vandalismus gewährleistet die aktive Transpondertechnologie, mit der alle elektronischen Baugruppen immer im geschützten Innenbereich installiert werden können. Verlorene Transponder werden sofort für das System gesperrt und stellen kein Sicherheitsrisiko dar.

Zentrale Steuerung: Je nach Anforderung steuert das System die Gebäudesicherheit auch online von jedem Ort der Welt. Mit einer ausgeklügelten Software setzen Sie jede Änderung in Echtzeit um und schützen im Fall der Fälle sofort vor unbefugtem Zutritt und weiterem Schaden.

Hohe Wirtschaftlichkeit: Der Investition für eine digitale Schließanlage stehen niedrige Folgekosten, minimaler Verwaltungs- und Wartungsaufwand sowie ein erfreulich langer Nutzungszeitraum gegenüber.